Der Morgen Danach und die anerkennung einer Aussage...

Vor einigen Tagen habe ich auf der Homepage von Matthias einen Beitrag gesehen. In dem beschreibt er, dass er sich selbst vor anderen Leuten anders gibt, als er wirklich ist. Ich dachte was er da redet ist schwachsinn.

Zitat Matthias 14.10.06:

Ja... Mir geht's grad nicht so gut... Es enstand in einem ICQ- Gespräch. In dem wurde mir klar, dass ich anders bin, als ich mich gebe... [...] Vielleicht gibt mir das ein anderes Charakterbild!
-----------------------------------

Doch auch Ich musste gerade gestern bemerken, dass das was Matthias so aussagte, gar nciht mal so unrichtig ist. Auch Ich verstelle mich vor meinen Freunden. Ich Übertreibe, ich drehe immer ab, ich will immer lustig sein. Und damit gehe Ich anderen auf die Nerven! Ich würde Mir selbst auf die Nerven gehen!
Ich weiß nicht warum dies so ist, dass einzige was ich weiß ist, dass ich mich ändern muss!
Denn warum bin ich zu Hause immer der 'Hifsbereite' und 'Vernünftige' Andreas, ich wenn ich diese Eigenschaften bei meinen Freunden besser gebrauchen könnte.
Und ja, ich glaube auch, dass Ihr von mir ein falsches Charackterbild habt! Ihr kennt mich so wie ich mich seit Jahren gebe. Ihr habts als 'Andreas halt' abgestempelt. Und das muss Ich jetzt einmal ändern. 
Ich weiß es ist schon eine waage Meinung, nach all den Jahren die wir uns alle nuneinmal kennen, noch zu behaupten, dass cih gar nciht so bin. Ich weiß auch nicht was das ist.
Aber Matthias HATTE das gleiche problem. Und er hat es gelößt, denn wenn es auch keinem aufgefallen ist, gerade Gestern Abend, Matthias ist ein wenig anders! Er ist lockerer, amüsanter und auch irgendwie besser drauf.
Ich weiß einfach nicht, woran es liegt, dass man sich selbst so verstellt. Vielleicht möchte man seinen Freunden gefallen, imponieren, vielleicht auch nur einer Person, ich weiß es nicht.
Ich weiß nur, dass ich nun einiegermaßen geschaft bin, die gestrige Nacht war noch sehr lang, habe ich doch noch lange gerade darüber nachgedacht und mich schlussendlcih dazu entschlossen, dass nun zu posten.


Zitat Matthias 14.10.06:

ziemlich unglücklich und nachdenklich, euer Matt!
-----------------------------------

Treffend vormuliert! In diesem Sinne.

28.10.06 10:42

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen